Trauma

Was ist ein Trauma?

Ein Trauma entsteht dann, wenn ein Mensch etwas erlebt, dass  

  • subjektiv als potenziell lebensbedrohlich bewertet wird
  • überwältigende Gefühle von Angst und Hilflosigkeit auslöst
  • das Ereignis deswegen nicht im Moment des Erlebens verarbeitet werden kann
  • für dessen Verarbeitung auch in der Folge nicht ausreichende Ressourcen (Gesundheit, andere Menschen, Geld, Nahrung, Geborgenheit, …) vorhanden sind.

Ein Trauma ist vor allem ein Erleben nach dem Erleben einer Schocksituation. Es kommt zu einem Zusammentreffen von einem Menschen mit einem Ereignis, das die Person nicht verkraften kann. Obwohl es Ereignisse gibt, die für die meisten Menschen traumatisierend sind, gibt es keine Definition darüber welche Ereignisse traumatisierend sind und welche nicht. Auschlaggebend sind die Verarbeitungsmöglichkeiten jeder Person.