Wichtige Fragen

Was ist sexualisierte Gewalt?

Sexualisierte Gewalt ist jede sexuelle Handlung, die gegen den Willen eines Jungen* oder Mannes* durchgeführt wird. Sexualisierte Gewalt führt zu körperlichen und/oder psychischen Verletzungen.

Der Begriff „sexualisierte Gewalt“ stellt den Gewaltaspekt in den Mittelpunkt. Gemeint sind sowohl strafrechtlich verfolgte Handlungen (sexueller Missbrauch) als auch sexuelle Übergriffe und Grenzverletzungen.

Ob eine Handlung strafrechtlich verfolgt und/oder bestraft wird, hat nur bedingt Einfluss auf die Schwere der Verletzungen.

Wir verstehen uns als Ansprechpartner für Männer*, die sexualisierte Gewalt erlebt haben, unabhängig von der juristischen Relevanz einer Handlung und unabhängig davon, ob eine Anzeige erstattet wurde oder nicht.

Warum das Sternchen hinter Männer*?

Jungen* und Männer* sind sehr verschieden und längst nicht alle Menschen definieren sich als männlich oder weiblich. Wir verwenden das Sternchen* hinter Jungen* und Männer*, um diese Vielfalt zu zeigen.

Was ist ein Trauma?

Ein psychisches Trauma, ist eine Auseinandersetzung in der Erfahrung von bedrohlichen Situationsfaktoren und individuellen Bewältigungsmöglichkeiten, die mit Gefühlen wie Hilf- und Wehrlosigkeit reagiert und einen Schock/eine Erschütterung des Selbst- und Weltverständnisses verursacht.